Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

10. Juni 2018

SPD Ortsverein Langerwehe wählt den neuen Vorstand

Vor den diversen Wahlen legte der Ortsvereinsvorsitzende Ludwig Leonards den Rechenschaftsbericht über die zahlreichen kommunalpolitischen Aktivitäten rund um die Gemeinde Langerwehe ab. Dabei hob er insbesondere die engagierte Arbeit der ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) und die Verleihung des SPD Bürgerpreises sowie die regelmäßigen Bürgersprechstunden hervor. In den vergangenen Monaten hat die SPD Langerwehe viele neue Mitglieder gewinnen können, die sich aktiv in das Parteileben einbringen. Des Weiteren sprach er über das Ergebnis der Bundestagswahlen am 24.09.2017 in der die SPD bundesweit nur 20,5 % der Stimmen erhielt (Langerwehe 29,2 %) und über die Konsequenzen aus diesem schlechten, bundespolitischen Ergebnis und berichtete insbesondere über die „Erneuerung“ der Partei. Er rief die anwesenden Genossinnen und Genossen dazu auf sich daran zu beteiligen. „Die SPD in Langerwehe ist auf einem guten Weg. Das gewonnene Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger ist ein hohes Gut, das in der täglichen politischen Arbeit zu bewahren bleibt“
Zum Thema „Erneuerung der SPD“ wurde der stv. Kreisvorstandsvorsitzende Max Dichant begrüßt. Er berichtete und diskutierte über den Ablauf und die Möglichkeiten der Beteiligung an zahlreichen Diskussionsrunden zu diesem wichtigen Thema.

Dann folgten die Wahlen.
Nach der Entlastung des Kassierers und des Gesamtvorstandes wurde neu gewählt:
Ludwig Leonards wurde für die nächsten zwei Jahre im Amt des Parteivorsitzenden bestätigt.
Als seine Stellvertreter wurde Peter Münstermann und Christoph Gärtner gewählt. Albert-Küpper Senz verzichtete auf eine Kandidatur.

Steffi Münstermann wurde zur Schriftführerin und Manfred Genreith zum stellvertretender Schriftführer gewählt.
Zum ersten Kassierer wurde Frank-Peter Schwiebert gewählt. Stephan Schlaak und Marliese Kurth wurden zu stellvertretenden Kassierer gewählt.
Sebastian Kurth, Helga Leonards und Hubert Kraß wurden als Revisoren gewählt.
Zu Beisitzern wurden gewählt:
Wolfgang Becker, Karl Bemberg, Hans Uwe Endrigkeit, Tobias Endrigkeit, Dirk Huizing, Ulrike Klammer, Gerold König, Uwe Krings, Albert Küpper-Senz, Tomislav Majcan, Ines Schippers und Thomas Utri-Lennartz.
Dabei ist es besonders erfreulich, dass sich einige Neumitglieder für die Vorstandsarbeit zur Verfügung stellten und auch gewählt wurden.

Im Anschluss wurden die SPD Ortsvereinsdelegierten für den Kreisparteitag Düren/Jülich und für die Kreiswahlkonferenz zur Europawahl gewählt.
Zum Abschluss bedankte sich Ludwig Leonards bei allen für ihre Teilnahme, die rege Diskussion und die große Bereitschaft aktive Arbeit in der SPD zu leisten.